Logo

Schmale Taille! So schnell bekommst du eine schlanke Figur

Egal ob Marylin Monroe, Kim Kardashian oder Pamela Reif, alle haben sie etwas gemeinsam - eine schmale Taille. Man muss zugeben, eine schmale Taille sieht super aus und ist definitiv eine Augenweide. Im Enddefekt ist die Taille das Zentrum der Figur und das macht einiges aus. Durch eine schmale und trainierte Taille passt eigentlich jedes Outfit optimal und man sieht immer Fresh und sexy aus.

Jedoch steckt hinter einer schmalen Taille eine Menge Arbeit und Disziplin. Natürlich gibt es Frauen, die genetisch veranlagt sind und von Natur aus schon ziemlich schlank sind aber nichtsdestotrotz muss man auch für einen guten Körper, einiges tun. Eine gesunde Mischung aus Ernährung und Sport kann einiges bewirken und der Wohlfühleffekt ist gleich inklusive. Damit man schlank bleibt und dabei nicht an Lebensqualität verliert, gibt es einige wirkungsvolle Tipps, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Welche es sind, verraten wir in diesem Artikel.

Schmale Taille mit Zitronenwasser am Morgen

Um den Tag perfekt und motiviert zu starten, kann man diverse Dinge tun. Damit auch die schmale Taille etwas Positives davon abbekommt, sollte man sich Zitronenwasser, am Morgen, angewöhnen. Dabei ist es wichtig, dass das Wasser warm ist. Am besten kocht man sich etwas Wasser auf und lässt dies solange stehen, bis sie die optimale Temperatur erreicht hat. Ein e halbe, frisch gepresste Zitrone in eine Tasse warmes Wasser geben und dies, 20 Minuten, vor dem Frühstück trinken. Der Körper bekommt somit eine große Ladung an Vitamin C, Energie und Nährstoffe. Zudem fördert das Zitronenwasser die schmale Taille und einen straffen Bauch. Generell ist es wichtig, dass man viel trinken tut. Warmes Wasser ist ein guter Einstieg und hilft enorm. So wird man fit und vital.

 

Schmale Taille mit weniger Zucker und Fette

Dieser Part fällt einigen sicherlich sehr schwer aber er ist notwendig, damit die schmale Taille auch sichtbar wird. Zucker sorgt dafür, dass man an Körpergewicht und Bauchfett zulegt - genau das, was man nicht erreichen möchte. Zudem bekommt man, durch Zucker, noch mehr Heißhunger und der Blutzuckerspiegel steigt in die Höhe. Auch fertige Lebensmittel gehören dazu. Diese enthalten versteckte Zucker, die man gar nicht schmecken tut. Damit man eine schmale Taille bekommt, sollte man den Zucker weglassen. Wer das nicht von einem auf den anderen Tag schafft, der kann es auch langsam reduzieren - so gewöhnt sich der Körper daran und am Ende braucht man ihn gar nicht mehr. Möchte man doch etwas Süße in den Alltag bringen, so kann man Alternativen finden. Agavendickzucker ist ein gutes Beispiel und vegan ist es dazu auch noch. Des Weiteren können diverse Obstsorten eine praktische Hilfe sein. Hier ist jedoch vorsichtig geboten, da Fruchtzucker am Abend eher kontraproduktiv ist. Da der Mensch sich an neue Dinge gut gewöhnen kann, braucht man nur etwas Geduld und Disziplin - so ist man schnell auf einen zuckerfreien Weg. 

Neben Zucker, sind auch fetthaltige Lebensmittel eher schlecht für den Körper. Vor allem für Bauch und Taille eine schlechte Idee. Damit man Bauchfett reduzieren kann und somit auch eine schmale Taille bekommt, sollte man fettige Lebensmittel von der Einkaufsliste streichen. Frittierte Gerichte, fettige Wurstsorten, Gebäck, Blätterteig und vieles mehr gehören dazu. So legt man schnell Bauchfett an, den man schwer wieder wegbekommt. 

Schmale Taille mit grünem Gemüse 

Die sogenannten "Green Smoothies" gehören zu den gesündesten Getränken. Für viele ist dies ein Fluch und Segen zu gleich, da er wohl nicht schmecken tut. Dieses "Klischee" hat sich schon längst aufgelöst und er wird immer beliebter. Aber was ist der Grund und ist er wirklich so hilfreich, beim Abnehmen? Die Antwort ist ganz klar - Ja! Da der Green Smoothies ausschließlich aus grünen Zutaten besteht, hat man somit einen absolut gesunden Drink hergestellt. Grüne Gemüsesorten sind unglaublich gesund und fördern die eigene Vitalität. Zudem kann man, mit den Green Smoothies" eine schmale Taille zaubern und natürlich auch Körperfett verlieren. Zutaten wie Löwenzahn, Babyspinat, Rucola, Salat, grüne Paprika und auch Avocados sind sehr hilfreich und können, mit der richtigen Zubereitung, besonders gut schmecken. Zum Süßen kann man entweder Agavendicksaft oder Früchte verwenden. Wie schon oben erwähnt, muss man beim Fruchtzucker etwas aufpassen.

 

Schmale Taille mit Bewegung und Sport

Ist die Ernährungsumstellung in vollem Gange, so muss auch etwas Sport her. Die Kombination aus Sport und gesunder Ernährung sind unschlagbar und nicht zu toppen. So erreicht man ein wunderbares Ergebnis und man fühlt sich dabei auch noch pudelwohl. Bewegung generell ist einfach super und der Körper kann dadurch nur profitieren. Ein Spaziergang an der frischen Luft, eine kleine Wanderung mit der gesamten Familie oder eine sportliche Fahrradtour mit Freunden - Bewegung kann helfen, eine schmale Taille zu bekommen. 

Möchte man noch einen Gang zulegen, so gibt es spezielle und gezielte Übungen, für Taille und Bauch. Die klassischen Sit-Ups sind immer gut aber da gibt es noch mehr. Hierfür braucht man weder Geräte, noch ein Fitnessstudio. Von zu Hause aus kann man wunderbar trainieren und dies in seinem Alltag integrieren. Lediglich eine Yogamatte, Handtuch und viel Wasser sind von Nöten, damit man seine Übungen durchführen kann.   

Auch sehr interessant:

 Made in Germany