Logo

Der neuste Trend: Backpulver für deine Schönheit

Trends kommen und gehen! Nun steht Backpulver, das wirkungsvolle Küchenzutat, im Vordergrund.  Nicht nur backen kann man mit Backpulver, auch schön werden steht auf dem Plan. Das Wunderpulver ist ein Alleskönner in Sachen Schönheit und auch wenn es so simpel klingt - es funktioniert und wirkt nachhaltig, in Sachen Schönheit.

Aber wie wendet man Backpulver richtig an und für was ist das gute Pulver, das sich in jeder Küche befindet, besonders effektiv? Wir haben alles rundum Backpulver getestet und es genauer unter die Lupe genommen. Letztendlich waren wir von dem Ergebnis mehr als begeistert.

Backpulver lässt Pickel und Unreinheiten verschwinden

Dadurch, dass Backpulver Natriumhydrogencarbonat enthält, kann das Pulver auch reinigend und klärend wirken. Verbindet man Backpulver, mit warmen Wasser, so können Unreinheiten verschwinden und gelindert werden. Auch Reste von Make-Up kann man, durch das Küchenpulver, wirkungsvoll entfernen. So erkennt man, nach nur kürzester Zeit, ein positives Ergebnis und das für nur einige Cents. Stars & Sternchen in Hollywood schwören auf das günstige Wunderpulver und das muss schon was heißen.

Aber auch die Zubereitung ist mehr als einfach und so kann die Beauty-Backpulver-Mischung schnell und unkompliziert mixen. Im Endeffekt braucht man nur drei Zutaten: Warmes Wasser, Backpulver und etwas Zitrone. Vermengt man alle drei Zutaten, so kann man auch schon mit der Pflege beginnen. In der Handhabung ist es wie mit einer Waschlotion oder Reinigungsmilch. Langsam und vorsichtig wird die Backpulver-Creme aufs Gesicht aufgetragen, einmassieren und spüren wie es wirkt. Die sprudelnde Konsistenz fördert zusätzlich die Durchblutung und das ist für die eigene Gesundheit optimal. So entsteht ein doppelter Effekt, den man gleich erkennen kann. Anschließend einfach mit warmen Wasser abspülen und fertig ist die Beauty-Routine mit Backpulver. 

 

Mit Backpulver gegen Mitesser

Statt teure Markenprodukte zu kaufen, sollte man sich das sympathische Pulver genauer anschauen. Wie schon oben erwähnt, hilft Backpulver bei Pickel und unreiner Haut. Aber kann das nützliche Backpulver noch mehr? Ganz klar - Ja! Mit Backpulver kann man sogar Mitesser entfernen und das mit Erfolg und Bravour. Auch hier ist das Zusammenstellen, der verschiedenen Zutaten, alles andere als schwierig. In nur wenigen Minuten hat man ein Wundermittel gemixt, das man gleich anwenden kann. Um Mitesser effektiv zu entfernen, braucht man lediglich ein Teelöffel Backpulver und zwei Teelöffel destilliertes Wasser. Beides miteinander vermischen, auf die betroffenen Hautpartien auftragen und gründlich einmassieren.

Aber nicht nur Mitesser werden entfernt, auch geschädigte Hautzellen werden entfernt. Gleichzeitig wird auch Schmutz, der sich im Alltag ansammelt, entfernt und die Haut wird dabei wohltuend geschont. Eine geniale Sache, die man 3-4 Mal die Woche anwenden kann.

Backpulver als Deodorant

Vor allem im Sommer und bei heißen Temperaturen schwitzen wir schnell und es ist immer wieder ein sehr unangenehmes Gefühl. Neben dem Geruch, den man um jeden Preis loswerden möchte, sind auch Schweißflecken ein großes Thema. In Drogeriemärkten gibt es unzählige Produkte, die bei Schweiß helfen sollen. Einige sind hilfreich, andere hingegen verschlimmern sogar das Schwitzen. Des Weiteren kann man sich in der Apotheke ein Deodorant persönlich mixen lassen, das allerdings meist gesundheitsgefährdendes Aluminiumchlorid enthält, das nachweisbar Krebserregend ist.

Nun ist aber Schluss damit, da man mit Backpulver ein effektives Deodorant selber mixen kann. Es gibt hierfür zwei Varianten, die man anwenden kann.

  • Trockene Variante: Etwas Backpulver auf einen Wattebausch geben und die Achselhöhlen damit gut betupfen.
  • Feuchte Variante: Etwas Backpulver mit lauwarmen Wasser vermischen und gut umrühren. Anschließend die Mischung in eine Sprühflasche füllen und damit die Achselhöhlen besprühen. Nach Belieben kann etwas Lavendelöl hinzufügen.

 


Backpulver für die Haare 

Neben Pflege für die Haut oder als Deodorant-Ersatz, kann man Backpulver auch für die Haare nehmen. Dieser Punkt ist besonders cool, da man das Wunderpulver als Trockenshampoo anwenden kann. Somit einfach etwas Backpulver in den Haaransatz einmassieren, durchbürsten und schon sind die Haare wieder schön. Gleichzeitig hilft dies auch bei fettigem Haaransatz, da das Backtriebmittel absorbierend wirkt. 

Möchte man die Haare noch ein wenig mehr pflegen, so kann man das Pulver auch als Spülung anwenden. Hierfür vermischt man einen Teil Backpulver und drei Teile lauwarmes Wasser zusammen. Gut vermischen, in die Haare einmassieren und für etwa 5 Minuten einwirken lassen. Zum Schluss wie gewohnt ausspülen. Wichtig ist hier aber zu wissen: Nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche anwenden, da sonst das Haar geschädigt wird. 

 

Natron als perfekte Alternative

Hat man gerade kein Backpulver im Hause, so ist Natron eine wunderbare Alternative. Mit dieser simplen Küchenzutat kann man ebenfalls kleine Wunder vollbringen. Das schöne ist, es ist super günstig und man bekommt es auch in jedem Supermarkt, für wenige Cent. Dazu kommt noch, dass der Effekt einfach genial ist und man die Erfolge, gleich erkennen kann. Das macht Spaß auf mehr und der Motivationsschub ist inklusive.

 

Schöne Haare durch Natron

Mit Natron kann man sauberes Haar erreichen und man braucht echt nicht viel. Styling-Produkte und auch Shampoos, die mit Silikone angereichert werden, hinterlassen Rückstände. Dies kann das Haar schädigen und das ist vor allem, bei längeren Haaren, eine unschöne Angelegenheit. Damit man das Haar wieder strahlt, gesund aussieht und gut riecht, kann man gelegentlich etwas Natron anwenden. Hierzu einfach 1 Teelöffel Natron zum Shampoo geben und wie gewohnt die Haare waschen. Dabei aber darauf achten, dass das Shampoo frei von Silikon und Parabene ist. Schon nach der ersten Anwendung, kann man eine deutliche Verbesserung sehen.

Abnehmen durch Natron

Kann man durch Natron etwas Gewicht verlieren? Die Antwort ist ganz klar - Ja! Natürlich ist dies kein Allheilmittel aber eine besondere und gesunde Unterstützung, bei der Gewichtsabnahme. Natron selbst wirkt positiv auf unseren Körper. Es werden die Nieren geschützt, der Stoffwechsel angeregt und auch kann man mit Natron entgiften. Für den Körper ist dies wie eine Art Kur und das spürt man deutlich. Auch wird die Fettverbrennung angeregt und das ist sehr hilfreich, wenn man einige Kilos verlieren möchte. Hierfür nimmt man 1 Teelöffel Natron, den man mit etwas Zitronensaft vermischt. Die Mischung wird dann auf nüchternen Magen getrunken. Das war´s! Eine wunderbare Sache, da hier die Gesundheit gefördert wird und man zusätzlich noch ein paar Kilos verliert.

Auch sehr interessant:

 Made in Germany